News

Artikel aus der Badischen Woche vom 19.11.2021:

Aus einer Verrückten Idee gewachsen

der Surfverein Rheinstetten blickt auf 40 Jahre Geschichte und viele kuriose Erlebnisse zurück

Genau 40 Jahre sei es jetzt her, “dass sieben Surf-Verrückte den Verein gegründet haben”, sagt Thomas Reisch. Heute ist er Vorsitzender des Surfvereins Rheinstetten und war seinerzeit just einer dieser “Verrückten”. Gerade hat er einen großen Bilderrahmen aus dem Vereinshaus hervorgeholt. Hinter dem blankpolierten Glas sind das Ankündigungsplakat zur Mai-Regatta 1987 sowie zahlreiche Zeitungsartikelzuerkennen. Sogar die Boulevardzeitung mit den vier großen Buchstaben hatte dem Verein und dessen Heimatsee einen Besuch abgestattet. “Bei Windstille geht es rund mit Alette”, wurde das ,,Windsurfing-Paradies” angepriesen. So war das eben damals. Surfen, das war das neue und ganz heiße Ding aus den USA und wurde auf dem Baggersee vor dem Südeingang der Stadt so cool wie möglich interpretiert und inszeniert. ,,Mit 17 oder 18 Jahren” sei er das erste Mal auf einem Surfbrett gestanden, was kaum verwunderlich war, erinnert sich Reisch: Denn mein Vater war Tabakzüchter und in der benachbarten Bundesanstalt für Tabakforschung tätig, sodass ich hier am See groß geworden bin. Damals machte dieser vielleicht die Hälfte bis maximal zwei Drittel der heutigen Wasserfläche aus und gab es in der Mitte noch einen Damm, auf dem es ein Förderband für die Abbaggerung gab. Und flacher war er auch noch.“

Tatsächlich, für heutige Zeitgenossen müssen diese Zeiten sehr lange her sein. Neben Reisch ist auch sein Stellvertreter Manfred Bergner auf das Vereinsgelände auf der Südostseite des Epplesees gekommen. Direkt nebenan ist der Segelverein beheimatet. Es ist eine gute Nachbarschaft und gibt es zwischen den beiden Grundstücken noch nicht einmal eine Begrenzung. Der See sei für die Bedürfnisse der Wassersportler einfach ideal, beschreibt Reisch Fluch und Segen eines Ortes, auf dessen Parkplatz bei passendem Wetter Autokennzeichen von Heidelberg bis Offenburg und von der Südlichen Weinstraße bis Stuttgart zu finden sind. ,,Zu 80 Prozent kommt der Wind aus Südwest und bietet allgemein Bedingungen, die Freizeitsuchende und vor allem Wassersportler im Umkreis von 100 Kilometern bei keinem vergleichbaren Gewässer finden.“

Entsprechend attraktiv ist der Verein mit seinem schönen Klubgelände. Rund hundert Mitglieder aller Altersklassen habe der Verein, „vom Fünf- bis zum Achtzigjährigen“ und nahezu alle aus der direkten Umgebung, bestätigen die beiden. Mehr seien aus Satzungsgründen auch nicht möglich. Vieles habe sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert, bedauert Bergner. Auch der Surfsport: “Früher sind die Leute auch bei Schwachwind auf den See und einfach herumgeschippert. Heute ist es ein Gleitsport geworden”. Man könnte es auch auf die Worte Tempo und Action herunterbrechen. Und die Begriffe Kitesurfen, Wingsurfen, Foilsurfen oder Stand-Up-Paddeln hinterherschmeißen und mit Angler, Seglern und Schwimmern garnieren. Reisch: ,Der See platzt aus allen Nähten und es sind, wenn es richtig kachelt, rund 100 Leute gleichzeitig im Wasser”.

Bergner und Reisch dürften wissen, dass die unbeschwerten Zeiten nicht mehr wiederkommen. Und wie anderenorts, habe sich der Surfverein verändert. So spricht Reisch von einer erwarteten ,,Bringstruktur. Man zahlt und dann heißt es einfach, Verein, mach!” Wie einst zum Beispiel beim Dorffest in Forchheim aktiv dabei zu sein sei nicht mehr möglich, denn ,,wir finden einfach niemanden mehr, der das mitmacht”. Reisch sinniert, dass er eigentlich eine Chronik schreiben könne. Über nach einem Albhochwasser auf der Autobahn bei der Ausfahrt Ettlingen-Rüppurr surfende Mitglieder oder über das Surfen auf dem zugefrorenen ,,Epple” – eben Erlebnissen aus 40 , verrückten” Jahren.

Matthias Dreisigacker

Grünes Licht für die Windenergie: Die Idee, eine Fläche südlich des Epplesees für den Betrieb von Windenergieanlagen zu verpachten, kann weiter verfolgt werden.

https://bnn.de/karlsruhe/rheinstetten/buergerentscheid-quorum-erreicht-ja-windkraft-epplesee-investoren

Willkommen beim Surfverein Rheinstetten e. V.

Hier findet ihr Infos zum Surfverein Rheinstetten e. V. und allen möglichen surferischen Aktivitäten rund um unseren Verein, dem Epplesee Rheinstetten sowie zu Wind- und Wetterverhältnissen. Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage.